Automotive - Advanced Design Projekte

Referenzen: Strähle + Hess und Schäfer-Oesterle und Quin Automotive und Imat Uve und Uta Krieger / incolour

Zunehmend expressivere, differenziertere und charakterstärkere Exterieurformen spiegeln sich verstärkt im Interieur wieder. Massgeblich entscheidend ist daher neben der zunehmenden Vielfalt technischer Funktionen auch die Interieursqualität für die Gesamtwahrnehmung des Fahrzeugs.

BARKTEX® schlägt hier gleich zwei Fliegen mir einer Klappe: Es steigert die Erlebnisqualität und leistet einen enormen Beitrag zur Differenzierung. Weil Ihre Kunden nicht alle denselben Geschmack haben.

Die Einstellung aber, dass Zulieferer in der Wertschöpfungskettenbetrachtung der OEM vorgelagert und daher nichts wert sind, halten wir nicht für zielführend. Sicherlich geht es ums Geld. Aber auch Ihre Sozialkompetenz und interkulturelles Verständnid sind uns wichtig. Unserer Unternehmensphilosophie, unserem Leitbild und unserem professionellen Hintergrund entsprechend sind Lieferanten so wertvoll wie Kunden. Und ohne ein tiefgehendes Kundenverständnis für den kulturellen Hintergrund des Materials, seine Herkunft und ungewöhnliche Produktionsmethodik wären wir nicht erfolgreich und gäbe es keine sytematische Produktion in industriell interessanten Massstäben, also auch kein BARKTEX® seit 1999. Ein Schritt zu diesem Verständnis ist die Einsicht, dass Muster einen Wert haben. Diesen erfahren Sie im Shop.

Die Möglichkeiten von BARKTEX® - Beispiele:

  • Trims
  • Konsolen
  • Himmel
  • Türverkleidungen
  • Lenkrad, Gear
  • auch hinterleuchtet

 

WEITERLESEN
Credits/Fotos: Strähle+Hess, Imat Uve, Uta Krieger, BARK CLOTH_europe